Online-Druckereien – die preiswerte Alternative?

Die großen Online-Druckereien sind die attraktiven Verführer geworden. Da werden tolle Drucksachen zu absoluten Spottpreisen angeboten, mit unglaublich kurzen Lieferzeiten und verlockenden Ausstattungen wie Lack, Sonderfarben, Prägungen etc. Wurden früher bei den lokalen Druckereien Visitenkarten für 200 € angeboten, so kann man heute die gleichen Visitenkarten bei den Online-Druckereien oft für nur noch 20 € bestellen. Aber bekommt man auch die gleiche Leistung? Ich würde sagen: „nicht wirklich!“

Die gleiche Leistung würde bedeuten, dass man auch den gleichen Service bekommt. Und dem ist leider nicht so. Haben Sie Änderungen in letzter Minute oder brauchen eine andere Auflage oder eine andere Papierqualität, als in den Online-Optionen vorgegeben oder möchten einen Nachdruck, der farblich so identisch wie möglich sein soll, dann stehen Sie leider in der Service-Wüste.

Und was die Qualität angeht: Ich habe persönlich die Erfahrung gemacht, dass man Glück haben kann und die Druckqualität und die Verarbeitung sind wirklich perfekt und alle sind glücklich. Sehr oft musste ich aber leider reklamieren, weil die Qualität nicht stimmte, was meist weniger den Druck selbst, sondern die Verarbeitung betraf. Die betreffenden Service-Mitarbeiter der Online-Druckereien sind zwar zumeist nett und kulant, aber dann darf man eben wieder ein paar Wochen auf sein Druckprodukt warten und inständig hoffen, dass der zweite Versuch zufriedenstellend ist, was er aber manchmal auch nicht ist.

Aber mal ganz ehrlich … was erwarten wir denn auch von den großen Online-Druckereien? Wenn man sich vor Augen führt, wie furchtbar preiswert die angebotenen Druckprodukte sind, wo soll denn da noch Budget für Sonderwünsche, Qualitätskontrolle oder individueller Service sein? Da wird schon am Kostenlimit gearbeitet und damit sich das lohnt, geht das nunmal nur über unvorstellbare Masse. Und das ist weder gut noch schlecht, das ist einfach die Realität.

Mir tun hierbei nur die lokalen Druckereien leid, die mit diesen Preisen natürlich nicht mithalten können und nach und nach kaputtgehen. Wenn ich jedoch meinen Kunden erkläre, dass die hier ansässigen Druckereien das jeweilige Druckprojekt im Vergleich zur Online-Druckerei zwar zum doppelten oder dreifachen Preis drucken würden, man dort aber einen tollen Kundenservice erwarten kann und die Qualität auch stimmen wird, tja, da werden viele Kunden sich trotzdem lieber aus wirtschaftlichen Gründen für den geringeren Preis der Online-Druckerei entscheiden und ich kann das ehrlicherweise auch nachvollziehen. Auch ich habe meine eigenen Drucksachen bei einer Online-Druckerei drucken lassen (mit einigen Reklamationen und Nachdrucken).

Man muß einfach wissen, was man erwarten kann. Ein Kunde, der wirklich Wert auf Kundenservice, effektive Qualitätskontrolle und Kontinuität im Aussehen seiner Drucksachen legt (bei den wenigsten Online-Druckereien wird sich jemand mit Ihrem Farbmuster neben die Druckmaschine stellen, dazu gibt es einfach zu viele Aufträge) und der eventuell auch noch unter Termindruck steht oder ein komplizierteres Projekt plant, sollte lieber einen höheren Preis in Kauf nehmen. Achten Sie auch darauf, ob Sie Offset oder Digital drucken lassen möchten. Manche Online-Druckereien drucken Auflagen unter 2000 Stück evtl. nur digital. (Und wenn Sie schon digital drucken lassen möchten, dann können Sie auch gleich zu einer lokalen Druckerei mit einer guten Digitaldruckmaschine gehen. Sie werden von den niedrigen Preisen und der hohen Qualität überrascht sein.)

Haben Sie es nicht so eilig und nehmen das Risiko von Reklamationen in Kauf oder planen Sie ein einfaches Druckprojekt bei dem man nicht viel falsch machen kann, dann sind Online-Druckereien eine vernünftige Wahl. Oft entscheidet hier ganz einfach auch das zur Verfügung stehende Budget. Aber bitte erwarten Sie nicht den gleichen Service wie bei einer lokalen Druckerei – das ist einfach nicht möglich bei dieser Preisgestaltung und es wäre gegenüber den Online-Druckereien auch nicht fair.

Wie schon gesagt, man kann Glück haben und bekommt ein qualitativ hochwertiges Druckprodukt zu einem phantastischen Preis oder man darf sich eben rumärgern und sich vom freundlichen Kundenservice erzählen lassen, was sie alles nicht anbieten an Service (und wen wundert’s auch bei diesen Preisen) oder welche Abweichung der Norm man als Kunde eben akzeptieren muß. Und das ist um einiges mehr als bei einer lokalen Druckerei, wobei die natürlich auch Fehler machen, es sich aber nicht leisten möchten, ihre Kunden zu vergraulen und schon aus diesem Grund auf gute Qualitätskontrolle achten müssen. Bei den großen Online-Druckereien macht hingegen ein Kunde mehr oder weniger keinerlei Unterschied, so ist das. Aber sicherlich mag es auch Kunden geben, die nur gute Erfahrungen gemacht haben mit ihren großen Online-Anbietern, das liegt wahrscheinlich auch an der jeweiligen Anspruchshaltung.

Als Denkanstoß an die großen Online-Druckereien: warum nicht einfach die Preise anheben und dafür konstantere Qualität und mehr Serviceoptionen anbieten? Ich würde ganz ehrlich lieber 80 € statt 20 € für Visitenkarten zahlen, wenn ich dafür einen möglichst „farbnahen“, gut gedruckten Offset ohne Blitzer im Druckbild erhalte. Und der muß dann auch nicht schon am nächsten Tag geliefert werden. Gutes Handwerk braucht eben auch etwas Zeit.

Als Fazit bleibt nur zu hoffen, das manche kleine Druckerei diesen bitteren Preiskampf durchhält oder eine Marktnische für sich findet, denn ansonsten gibt es zu den Online-Druckereien bald keine Alternative mehr und das wäre nicht wünschenswert.

 

(Foto: Creative Collection)