Powerpoint – Less is more

Jedermann wird früher oder später mit Powerpoint in Kontakt kommen, sei es als Teilnehmer einer Präsentation oder als Vortragender. Gerade wenn die Präsentation über 15–20 Slides enthält, wird man als Zuschauer und Zuhörer allerdings auf eine harte Belastungsprobe gestellt. Da gibt es unzählige Bulletpunkte in allen möglichen Formen und Farben, die Slides werden hemmungslos mit Content überfrachtet (Seitenränder braucht man doch nicht) und die eingesetzten Farben feiern eine bunte Party.

Read More

Logos zu verkaufen – alles muß raus

Logobörsen im Internet – ich muß ehrlich zugeben, dass dies ein heikles Thema für professionell arbeitende Designer ist. Es herrscht bei vielen ungläubige Empörung über die massenhafte Verschleuderung von mehr oder weniger kreativen „Logos“ (wenn man die überhaupt so nennen möchte) und die damit einhergehende Abwertung des Designberufs.

Read More

Online-Druckereien – die preiswerte Alternative?

Die großen Online-Druckereien sind die attraktiven Verführer geworden. Da werden tolle Drucksachen zu absoluten Spottpreisen angeboten, mit unglaublich kurzen Lieferzeiten und verlockenden Ausstattungen wie Lack, Sonderfarben, Prägungen etc. Wurden früher bei den lokalen Druckereien Visitenkarten für 200 € angeboten, so kann man heute die gleichen Visitenkarten bei den Online-Druckereien oft für nur noch 20 € bestellen. Aber bekommt man auch die gleiche Leistung? Ich würde sagen: „nicht wirklich!“

Read More

„&“ ist nicht gleich „und“

In den letzten Jahren fällt mir immer mehr auf, dass das Et-Zeichen (Ampersand) „&“ als bequemer Ersatz für das doch eigentlich schon kurze Wörtchen „und“ sehr populär geworden ist. Und das nicht nur in der typografisch korrekten Verwendung, nämlich in Firmennamen, wie z. B. „Müller & Söhne“ (nicht umsonst wird das Et-Zeichen auch „Kaufmannsund“ genannt).

Read More